Im Februar 1930 wurde der Kanarienzucht- und Vogelliebhaberverein gegründet, damals unter dem Namen Kanarienzucht- und Vogelschutzverein Deggendorf und Umgebung.

Das Interesse der Mitglieder galt dem Gesangskanariensport und dem Vogelschutz.

Vor allem war es Gründungsmitglied Friedrich Fleischmann sen., der das kleine Einmaleins

der Gesangszucht den Mitgliedern beibrachte. Der damalige Lehrer Klaus Spranger hielt den

Sportfreuden Vorträge über den Vogelschutz und die Haltung von Waldvögeln.

Von Anfang an galt aber das Hauptziel, den Gesang unserer Kanarien zu veredeln und sich

jährlich bei mehreren Wettkämpfen mit gleichgesinnten Sportfreunden zu messen.

So wurde bereits vor der Gründung der Niederbayerischen Arbeitsgemeinschaft im

Jahre 1953 mit anderen Vereinen wie Passau, Zwiesel, Landshut und Regensburg

Verbindung aufgenommen und gegenseitig zur Gesangsprämierung eingeladen.

Der weitere Verlauf des Vereins wird ausführlich in der Vereinschronik dargestellt
80 Jahre Chronik 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.8 KB